Polio Impfung

Die Wartau Rotpunkt Apotheke in Zürich-Höngg

Bei Impfungen gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung) bringen Sie bitte, falls vorhanden, Ihren Impfausweis mit oder den Zugang zum elektronischen Impfausweis. Die Polio-Impfung in der Apotheke darf an Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren durchgeführt werden.

Die Polio-Impfung in der Wartau Apotheke dauert ca. 20 Minuten.

Die Poliomyelitis-Impfung, auch Poliomimpfung genannt, wird allen erwachsenen Menschen empfohlen.

Die Auffrischungsimpfungen sind erwachsenen Menschen empfohlen, bei der die Grundimpfung weniger als 10 Jahre zurückliegt. Auffrischungsimpfungen sind nur bei Menschen mit einem Kontaktrisiko nötig, die sich in Ländern aufhalten, in denen Kinderlähmung weiterhin auftritt. In gewissen Ländern können Polio-Impfungen sogar verpflichtend sein.

Krankheitsbild und Symptome

Die Kinderlähmung oder auch Poliomyelitis genannt, wird durch den Poliovirus verursacht, der durch Schmierinfektionen übertragen wird. Wie zum Beispiel mit Fäkalien oder verunreinigtem Wasser. Bei vielen menschen verläuft die Infektion ohne jegliche Krankheitszeichen. Ein ganz kleiner Teil der Infizierten (1%) erkrankt jedoch und entwickelt akute schwere und oftmals bleibende Lähmungen. Bei erkrankten Kindern können Lähmungen auftreten. Die Lähmungen können sich auf Arme und Beine ausdehnen. Befällt der Virus im Hirn auch das Atemzentrum und Kreislaufzentrum, kann die Kinderlähmung in 20 bis 60% der Fälle tödlich verlaufen.

(Quelle: infovac & BAG, 16.06.2022)

Kosten Polio-Impfung

20 CHF (Exklusive Impfstoff)

Ihr Zeitaufwand

ca. 20 Minuten

Impftermin buchen

Wissenswertes über Poliomyelitis (Kinderlähmung):
  • Seit 1982 ist in der Schweiz kein Fall von Kinderlähmung mehr aufgetreten.
  • Es gibt keine Medikamente zur Behandlung der Kinderlähmung.
  • Stillen genügt nicht als Schutz vor Infektionskrankheiten, da es nur bestimmte Magen-Darm-Infektionen – und diese auch nur teilweise – verhindern kann.
Polio Impfung. Die Wartau Rotpunkt Apotheke in Zürich-Höngg
Polio Impfung. Die Wartau Rotpunkt Apotheke in Zürich-Höngg

Fragen und Antworten

Oft gestellte Fragen.

Erwachsenen Menschen vertragen den Einzelimpfstoff gegen Polio sehr gut. Nebenwirkungen sind sehr selten und harmlos. Meist eine lokale Entzündung.

Bei Kindern führt die Impfung bei 5 bis 15% der Fälle zu vorübergehenden örtlichen Reaktionen wie, Rötung, Schwellung, Schmerzen an der Einstichstelle oder allgemeinen Nebenwirkungen w.z.B. Fieber (meist <39°C). Eine Schwellung des Armes kann besonders bei älteren Kindern vorübergehend auftreten. Diese Reaktionen treten in den ersten 24 bis 48 Stunden nach der Impfung nach der Impfung auf und klingen rasch und folgenlos wieder ab.

Wenn das Fieber sehr hoch ist, kann es einen Fieberkrampf auslösen. Aus diesem Grund ist es wichtig, nach der Impfung die Temperatur bei Kindern zu kontrollieren. Ungefähr 1 Säugling auf 1000 reagiert nach der Impfung mit stundenlangem Schreien.

Sehr selten kommt es bei Menschen mit entsprechender Veranlagung zu Überempfindlichkeitsreaktionen gegen Bestandteile des Impfstoffs, die sich als Rötung der Haut oder Juckreiz äussern. Ausgeprägtere Reaktionen bis hin zu Kreislaufschwäche sind extrem selten (und treten bei weniger als 1 von 1 Million Menschen auf).

(Quelle: infovac & BAG, 16.06.2022)

Sind Sie krank und fühlen sich unwohl? Dann verschieben Sie den Impftermin. Fieber bedeutet, dass ihr Körper angegriffen ist. Werden Sie zuerst gesund.

Personen dürfen von Apothekerinnen und Apotheker nicht geimpft werden bei Vorliegen einer: Kontraindikation, Schwangerschaft, Immunschwäche, Autoimmunkrankheit.

Informationen zur Impfung in unserer Apotheke

Die Wartau Apotheke ist eine offizielle Impfapotheke

Die Wartau Apotheke wurde von den kantonalen Gesundheitsbehörden überprüft und erfüllt sämtliche Anforderungen, damit eine sichere und einfache Impfung durchgeführt werden kann.

Unsere Mitarbeitenden wurden für die Impfung ausgebildet und beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen.

Für die Impfung besteht ein klarer, vorgegebener Ablauf und sämtliche Schritte werden dokumentiert.